Nian Gao 年糕 – ein traditionelles Neujahrsessen der Chinesen

年糕 Nian Gao, ein traditionelles Neujahrsessen der Chinesen
年糕 Nian Gao, ein traditionelles Neujahrsessen der Chinesen (Bild: rechts)

Nian Gao 年糕 – chinesisches Neujahrsessen

Dieses Neujahrsdessert ist ein weiteres traditionelles Gericht, das während des chinesischen Neujahres gegessen wird. Es handelt sich um einen Kuchen aus Klebereismehl, der so lange gedämpft wird, bis er eine “mochi”-ähnliche Konsistenz bekommt. Anschließend wird der Kuchen mit braunem Zucker gesüßt. Wörtlich übersetzt bedeutet Nian Gao „Jahreskuchen“. Der Kuchenname ist ein Homonym, das unter anderem für ein “höheres Jahr 年高 “ steht. Daher soll es Glück bringen, den Kuchen zu essen; im nächsten Jahr erwartet Sie ein erfolgreiches neues Jahr. 

Optional kann man ‘Nian Gao’ braten, oft wird er mit Ei angebraten. Dadurch bleibt der “Nian Gao” außen super knusprig und innen bleibt er kuchenartig. An Neujahr wird der Kuchen dann in rechteckige Stücke geschnitten, und zusammen mit anderen chinesischen Kuchen, wie Rettichkuchen oder Wasserkastanienkuchen serviert. 

Nian Gao 年糕 – chinese new year meal

What is Sweet Brown Rice Cake (Chinese Nian gao)?

Another of the traditional dishes eaten during Chinese New Year is a New Year dessert. It’s a very simple steamed cake, made with glutinous rice flour for a mochi-like chewy texture and sweetened with brown sugar.  The name literally translates as “year cake (年糕 nian gao)”.  It is supposed to be good luck to eat it because the cake name is a homonym for “higher year 年高”. Thus, the belief is if you consume the cake, you will have a successful upcoming year.

The next stage is optional as it can be pan-fried afterwards, often with egg, to make fried “nian gao”. When fried it is slightly crispy on the outside, and remains pasty on the inside. During the Chinese New Year, it is cut into square pieces and served along with similar cake dim sum dishes like turnip cake and water chestnut cake.