m.chinayung.de Wachteleier sind die kleinsten aller Vögeleier. Ein Wachtelei bringt ungefähr zehn bis zwölf Gramm auf die Wage und ist damit fünf bis sechs Mal kleiner als ein Hühnerei.

Wegen Ihre gesprenkelten Schale gleich kein Wachtelei dem anderen. In der freien Wildbahn dienen die Tupfen als Tarnung.

Wachteleier schmecken intensiver als Hühnereier. Außerdem wird ihnen seit Hunderten von Jahren Heilwirkung nachgesagt. In der alternativen Medizin und unter Heilpraktikern sind Wachteleier dafür bekannt, dass sie das Immunsystem stärken und Allergien lindern können. Der wissenschaftliche Beweis davon steht allerdings noch aus.

Dass Wachteleier hervorragend schmecken, ist hingegen völlig unbestritten.

 

Inhaltsstoffe von Wachteleiern:

nach Shanaway (1994) (je 100 g Eimasse)

Nährwert 1 Port.
Wasser % 74,25
Protein % 13,17
Fett % 11,04
Asche % 1,11
Calcium  59,0 mg
Phosphor 220 mg
Eisen 3,8 mg
Thiamin 0,12 mg
Riboflavin 0,85 mg