m.chinayung.deSoja-Vorteile auf einen Blick:

■ hochwertiges pflanzliches Eiweiß
■ hoher Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Linolsäure, Linolensäure)
■ cholesterinfrei
■ kalium- und magnesiumreich
■ reich an Vitamin B1, B2, Folsäure und Vitamin A, E
■ ballaststoffreich

 

Tofu ist im Grunde genommen Käse, der wie üblich aus Milch hergestellt wird,  in diesem Falle aus Sojamilch;

Er ist ähnlich wie beim Obatzta oder beim Camembert vielseitig verwendbar und weiter verarbeitbar;

schon bei der Herstellung läßt sich die Konsistenz des Tofu derart steuern, daß er zum Beispiel besonders zart wird

und sich speziell zur Weiterverarbeitung zur Süßspeise eignet oder zum Beispiel eher kräftig und robust,

so daß er sich speziell zum Füllen, Fritieren, Braten oder gar Grillen eignet; dabei kommt dem Tofu auch zugute,

daß er von Natur aus wenig Eigengeschmack hat und fast geruchslos bzw also völlig neutral ist;

er dient also vorzüglich als Träger der Aromen anderer Zutaten, egal ob dann etwas Pikantes oder Fruchtiges draus wird;

 

Gesundheit:
Tofu enthält neben Eiweiß (15,7g pro 100g), wenig Fett und Kohlenhydrate, sehr viel Eisen, Magnesium, Kalium, Nikotinsäure, Kupfer, Kalzium, Zink und Phosphor sowie etwas Folsäure, Vitamin B1, B2 und B6. Es liefert wertvolles Eiweiß: Eine halbe Tasse Sojabohnen enthält etwa soviel Eiweiß wie ein 150-Gramm-Steak.

Und: Soja enthält die essentiellen Aminosäuren, die der Mensch benötigt, aber nicht selbst herstellen kann. Sojaerzeugnisse sind daher eine gesunde Alternative zu Fleisch. Sie enthalten kaum schwerverdauliche gesättigte Fettsäuren und wirken – im Gegensatz zu Fleisch – im Magen basisch und nicht säurebildend.

Die meisten Sojaprodukte sind reich an krebshemmenden sekundären Pflanzenstoffen. Auch gegen Diabetes und Rheuma sollen sie helfen.