m.chinayung.de

菜心 – Choi sam (Brassica rapa var. parachinensis)

Choi sam (Brassica chinensis var. parachinensis) –  菜心

Choisum kommt aus dem  asiatischen  Raum und heißt  wörtlich übersetzt  „Gemüseherz“.

Es ist ein tropischer Blattkohl der wie Weisskohl oder Wirsing aus der grossen Kohlfamilie stammt, aber keine Köpfe bildet wie seine nächsten Verwandten Chinakohl und Paksoi. Die Blätter sind oval und die Stiele schlank.

In der Kantonesischen Küche spielt Choi sam eine wichtige Rolle. Dort ist es sehr beliebt.

Die Stiele von Choi sam müssen nicht geschält werden, sie sind sehr zart. Die ganze Pflanze ist essbar. Die sattgrünen Blätter wachsen an 0.5 – 1cm dicken, 15 – 20cm langen Stielen mit kleinen gelben Blüten.

 

Unsere Empfehlungen:

Choi sam schmeckt kurz gebraten am besten. Gemüse waschen und schneiden; kurz blanchieren; anschließend in heißen Wok mit Knoblauch kurz braten; abschmecken; fertig!